Der Kommissar und das Kind

AUSSTRAHLUNG OKTOBER 2017 IM ZDF

In einem Villenwohnviertel ziehen Kinder und Eltern singend durch den Novemberabend: Laternenumzug. Der 9-jährige Janosch kennt alle – bis auf die unscheinbare Frau (Silke Bodenbender), die etwas abseits einen Buggy schiebt. Als Janosch in den Wagen schaut, ist er irritiert. Das Kind ist eine Puppe. Zeitgleich schleicht Fernsehmoderatorin Caroline Schäfer (Anja Kling) ins Kinderzimmer, um einen Blick auf ihr "schlafendes Engelchen" zu werfen, doch das Bett ist leer! Es scheint ausgeschlossen, dass die 2-jährige Paulina das Bettchen alleine verlassen hat. Die verzweifelten Eltern rufen die Polizei. Der leitende Ermittler Martin Brühl (Roeland Wiesnekker)  sieht Parallelen zu einem ähnlichen Fall vor zwei Jahren. Ihm gelang es damals nicht das Kind zu finden. LKA-Psychologin Susanne (Meike Droste) sieht in der Überforderung der Moderatorin ein mögliches Motiv für den Täter. Gibt es doch einige, die Caroline für eine "schlechte Mutter" halten, sogar ihr Mann Till (Magnus Krepper). Als dann noch eine Lösegeldforderung eingeht und mit dem 9-jährigen Nachbarsjungen Janosch ein weiteres Kind verschwindet, scheint die Situation auf eine Katastrophe zuzusteuern.

(AT: Mann im Mond)

REGIE: Andreas Senn
DREHBUCH: Christoph Darnstädt, Annette Simon
DARSTELLER: Roeland Wiesnekker, Meike Droste, Silke Bodenbender, Anja Kling, Mark Ben Puch, Magnus Krepper u.v.a.
KAMERA: Markus Hausen
SZENENBILD: Anke Osterloh
KOSTÜM: Gitti Fuchs
PRODUZENT: Moritz von der Groeben
PRODUKTIONSLEITUNG: Holger Härtel
REDAKTION: Daniel Blum (ZDF)

 

> weitere Informationen